Ausflüge

Wer einen reinen Strand- und Erholungsurlaub machen will, wird sich sicher während seines Urlaubs nur in der Hotelanlage sowie am Strand aufhalten. Es werden aber auch Ausflüge von den Reiseveranstaltern angeboten, um Land und Leute besser kennen zu lernen. Die Insel ist wunderschön und es gibt viele Ausflüge, die sicher von Interesse sein könnten. Außerdem sind die Dominikaner ein freundliches und hilfsbereites Volk.

Das Hinterland bis zu den Gebirgsausläufern kann auf einer Jeep-Safari mit einem Tourleiter erkundet werden. Die Fahrt geht durch Zuckerrohrplantagen, es wird der Anbau von Kakao gezeigt und es gibt ein Picknick am Strand. Die Fahrt nimmt einen ganzen Tag in Anspruch, denn die Fahrtstrecke beträgt etwa 200 Kilometer. Motorradfans können die Umgebung auf einer geführten Tour mit Geländemaschinen erkunden.

Auch Bootsfahrten, die in La Romana starten, werden angeboten. Einige Bootstouren gehen zur Isla Saona, die zu einem Naturschutzgebiet gehört. Es ist eine wunderschöne karibische Insel mit vielen Palmen sowie einem wunderschönen weißen Strand, wie aus einem Bilderbuch. Angeboten werden Bootsfahrten mit Motor- oder Segelbooten.

Die Hauptstadt der Dominikanischen Republik Santo Domingo ist sicher auch sehenswert. Interessant in Santo Domingo sind das Kolonialviertel, die Kathedrale von Santo Domingo mit dem Komlumbus-Denkmal sowie der “Leuchtturm des Kolumbus“. Die Veranstalter bieten Bustouren an, aber auch Taxis bieten Fahrten mit Reiseführung an. Wer will kann sich auch ein Auto mieten und sich die Stadt auf eigene Faust ansehen.