Playa Bavaro

Die anderen Urlaubsorte liegen alle an der nördlichen Seite der Landspitze am Playa Bávaro. Hier stehen auch die großen Hotelanlagen und Luxusresorts. Ständig werden neue Hotels gebaut, auch die Straßen werden regelmäßig weiter ausgebaut und verbessert. Immerhin liegt hier einer der schönsten Strände der Karibik, der Playa Bávaro. Der Strand ist fast 50 Kilometer lang, besitzt schneeweißen feinen Sand und ist mit Palmen bewachsen. Ein vorgelagertes Korallenriff schützt den Strand vor der Brandung.

Der größte Ort an diesem Strand ist Bávaro. Von Bávaro gibt es öffentliche Busverbindungen nach Higüey und sogar Express-Busverbindungen nach Santo Domingo, der Hauptstadt der Dominikanischen Republik. Es befinden sich unter anderem Einkaufzentren, ein Krankenhaus, Apotheken, Banken, Restaurants, Bars, Reinigungen sowie Diskotheken in dem Ort.

Nördlich von Bávaro liegt El Macao. Es liegt am Playa Bonita, einem wunderschönen Strand. Hier sind die Wellen hoch und laden zum Wellenreiten ein. Von einem Felsen kann die umliegende Landschaft sowie das Meer betrachtet werden. Es gibt bisher noch keine Hotels in El Macao.

Südlich von Bávaro liegt El Cortecito, ein kleines Fischerdorf. Hier gibt es Hotel- sowie Appartementanlagen. Im Ort befinden sich auch Restaurants und ein Supermarkt. Bekannt ist das Restaurant “Captain Cook“ für seine frischen über einem Holzgrill zubereiteten Langusten.

Noch weiter südlich liegt Cabeza de Toro, dort befinden sich große Hotelanlagen. Ein Nautic-Club liegt am Strand. Außerdem gibt es viele Restaurants, Bars und Diskotheken in Cabeza de Toro.